Häufig gestellte Fragen

Für weitere Fragen wende Dich einfach via E-Mail, Twitter oder Facebook an uns!

Wer sind wir?

Wir sind ein Kreis von Menschen aus verschiedenen Zusammenhängen wie dem Förderverein freie Netzwerke, dem Chaos Computer Club e.V., Freifunk Berlin und FreundInnen, die Refugees Emancipation (RE) unterstützen wollen.

RE setzt sich seit bald 15 Jahren dafür ein, dass Geflüchtetenunterkünfte Internetcafés bekommen. Darüber hinaus wurde ein Curriculum entwickelt, um Menschen Grundkenntnisse im Umgang mit Computern zu vermitteln.

Wir helfen RE dabei, Ressourcen zu sammeln, damit sie ihr Projekt weiter auszubauen können. In der ersten Phase sammeln wir Geld, um die laufenden Kosten zu decken, zusätzlich koordinieren wir nach Kräften Hardware- und Zeitspenden sowie Workshops.

Was machen wir?

Wir unterstützen Refugees Emancipation dabei, eine große Spendenkampagne zu durchzuführen, damit sie besser und noch lange weiter an ihrem wichtigen Projekt arbeiten können.

Wir helfen RE dabei, weiterhin aktiv sein zu können. Daher wollen wir sie mit den nötigen Ressourcen ausstatten, damit sie Ihre Arbeit ausdehnen können und Handlungsspielraum haben, das Projekt auch inhaltlich weiter zu entwickeln.

Warum machen wir das?

Asylbewerbende befinden sich in einer prekären Lage - nachdem sie aus einer anderen geflohen sind. In Deutschland sind sie oft isoliert und haben keine Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe. Sie sind in den Unterkünften zahlreichen Sanktionen und Restriktionen ausgesetzt. Hinzu kommen das für Laien kaum verständliche komplizierte Asylrecht und bürokratische Hürden, die selbst für Menschen mit Deutschkenntnissen nur schwer zu bewältigen sind.

Mit einem Internetzugang können die Menschen nicht nur Kontakt zu ihren Verwandten und Bekannten aufnehmen und halten, sondern auch mit der Öffentlichkeit kommunizieren, in der meistens nur über sie gesprochen wird. Darüber hinaus können sie so auf Informationen über ihre Heimatländer, Gesetze, ihre Rechte und Übersetzungshilfen zugreifen.

Wir finden es untragbar, dass Menschen nicht in den Genuss eines für uns selbstverständlichen Menschenrechts kommen: den Zugang zu Kommunikation und Information. Solange dies nicht von den eigentlich Verantwortlichen gewährleistet wird, wollen wir unterstützen.

Was passiert mit dem Geld?

Refugees Emancipation benötigt Geld um die laufenden Kosten für den Betrieb der bestehenden Internetcafés zu decken, für das Büro des Vereins und z.B. für Fahrtkosten der Admins und KoordinatorInnen. Gerne möchte der Verein den Admins vor Ort, die oft vollzeit in den Cafés arbeiten, eine kleine Entschädigung zahlen. Das Konzept soll auch über die Grenzen von Berlin und Brandenburg hinaus bekannt gemacht werden, damit Geflüchtete in noch mehr Unterkünften Zugang zu Computern und zum Internet bekommen können.

Wie kann ich helfen? / Wie kann ich mehr tun, als nur Geld spenden?

Im Moment: Indem Du unsere Kampagne verbreitest, damit wir das Spendenziel erreichen oder selbst Geld spendest. Dabei brauchen wir auf jeden Fall MultiplikatorInnen oder Leute, die Lust haben, das Thema auch näher zu beleuchten.

Wir wollen als UnterstützerInnenkreis danach gerne weitermachen und langfristig helfen. Nach wie vor wird aktuelle, funktionierende Technik zur Ausstattung der Cafés gebraucht.

Aber auch Workshops für die Admins und die Menschen, welche die Computer nutzen.

Darüber hinaus soll eine umfangreiche, neue Website für den Verein entstehen.

Ich habe hier noch einen alten Rechner / Bildschirm / ... stehen. Könnt ihr den gebrauchen?

Gerne nehmen wir auch deine Hardware als Spende an. Was wir genau suchen und wo du deine Hardware abgeben kannst, steht im Bereich Hardwarespenden.